Navigation

language

Philipp Werner

Philipp Werner (M. Sc.)

Philipp Werner, M. Sc.

Department of Mathematics
Chair of Applied Mathematics (Modeling and Numerics) (Prof. Dr. Burger)

Room: Room 04.384
Cauerstr. 11
91058 Erlangen

Research Interests

Seit bereits einigen Jahrzehnten wird in der Biologie das Phänomen der Blasenbildung durch Zellmembranen beobachtet und nach dessen Ursachen und Einflüssen geforscht. Inzwischen ist das Interesse auch in der Mathematik gestiegen. Einerseits ist es von großem biologischen Wert, hinter die Mechanismen dieses Vorganges zu kommen, da er Teil von weiteren elementaren Prozessen wie dem programmierten Zelltod oder der Zellteilung ist und sogar von einigen Zelltypen (z. B. Krebszellen) zur Fortbewegung eingesetzt wird. Andererseits führt die mathematische Modellierung auf interessante nichtlineare partielle Differentialgleichungen, deren Wohlgestelltheit es zunächst zu klären gilt. Aber auch das qualitative Verhalten kann zum Teil mit analytischen Mitteln aufgedeckt werden. Zur Modellierung der Zellmembran und dem darunterliegenden Zellkortex untersuchen wir sowohl freie Randwertprobleme als auch Phasenfeldgleichungen. Um eine genauere Vorstellung vom Verhalten der Lösungen zu erhalten und mit dem langfristigen Ziel, zukünftig auch quantitative Vorhersagen machen zu können, entwickeln wir ebenfalls numerische Verfahren zur approximativen Lösung.

Résumé

  • *1991 in Halle (Saale)
  • 2010 Abitur, Halle (Saale)
  • 2013 Bachelor of Science (Informatik), TU Ilmenau
  • Bachelorarbeit: “Theorien baumautomatischer Strukturen und ihre Komplexität”, Betreuer: Prof. Dr. D. Kuske
  • 2017 Master of Science (Mathematik), FAU Erlangen-Nürnberg
  • Masterarbeit: “Filtering of a Damped Wave Equation on the Example of Gas Networks”, Betreuerin: Prof. Dr. N. Marheineke
  • 11/2017 — 03/2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Helmholtzinstitut Erlangen-Nürnberg
  • ab 04/2018 Promotionsstudent im GRK 2339, Betreuer: Prof. Dr. M. Burger

Publications

No publications found.